04661 937539 | E-Mail
Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr
Erreichbar: Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr | Tel.: 04661 937539 | E-Mail: info@strandpfoten.de

Weihnachten mit Haustier: So verbringen Sie einen stressfreien Urlaub mit Hund über Weihnachten!

Weihnachten mit Haustier

Wenn sich die kalten Wintermonate wieder allmählich anbahnen, sehnen sich sicherlich viele Haustierbesitzer vor allem nach einem besinnlichen Weihnachtsurlaub mit Hund oder Katze und allen Familienmitgliedern fernab vom hektischen Alltag! Aber so festlich und behaglich Weihnachten mit der gesamten Familie und Hund, Katze & Co. auch sein mag, besonders für die geliebten Haustiere birgt das Weihnachtsfest zahlreiche Gefahren – vom umgestoßenen Weihnachtsbaum, über brenzlige Situationen mit Kerzen, bis hin zu verschlucktem Lametta oder Geschenkpapier –, die es zu vermeiden gilt. Aus diesem Grund haben wir von Strandpfoten einige haustiergeeigneten Sicherheitstipps sowie Ratschläge zur Suche nach einem gemütlichen und haustierfreundlichen Ferienhaus im Winterurlaub mit Hund und Katze für Sie zusammengestellt – für ein stress- und risikofreies Weihnachtsfest mit Haustier!

Unsere 5 praktischen Sicherheitstipps für das Weihnachtsfest mit Haustier:

  • 1. Vermeiden Sie offenes Feuer!
  • In der Weihnachtszeit sollten Sie zuliebe Ihrer Haustiere stets offenes Feuer beziehungsweise echte Kerzen am Weihnachtsbaum in Pfotenreichweite vermeiden! Der Grund: An Weihnachten ist die Aufregung bekanntlich nicht nur bei kleinen Kindern groß – so schwirren auch aufgedrehte Hunde mit hektisch herumwedelnden Hundeschwänzen oder neugierige und kletterbegeisterte Katzen an Weihnachten aufgeregt durch das Haus. Folglich steigt das Risiko für einen möglichen Brand vor allem in der Weihnachtszeit durch umgestürzte Weihnachtsbäume immens an. Wenn Sie trotz alledem nicht auf einen prächtig geschmückten Weihnachtsbaum mit echten Kerzen verzichten möchten, dann sollten Sie jedoch Ihr Haustier niemals unbeaufsichtigt im Raum zurücklassen.
    Unser Tipp: Elektrische Lichterkerzen sind eine praktische Alternative für eine sorgenlose Weihnachtsbeleuchtung! Bringen Sie die Lichterketten jedoch ebenfalls außer Reichweite der Haustiere an, so dass das Tier die Kabel nicht durchbeißt und einen möglichen Stromschlag riskiert.

  • 2. Besorgen Sie bruchsichere Weihnachtsdekoration!
  • Keine Frage – vor allem Christbaumkugeln oder sonstige Weihnachtsbaum-Deko sind für Katzen und Hunde ein gerngesehenes und abwechslungsreiches Spielzeug in der Weihnachtszeit. Allerdings können zum Beispiel leicht zerbrechliche Kugeln beim Spielen und Herumtollen schnell kaputtgehen und in gefährliche und scharfkantige Einzelteile zersplittern, die zu ernsten Verletzungen der Haustiere führen können. Greifen Sie daher auf ungefährliche und bruchsichere Weihnachtsdekoration, wie etwa Holzfiguren, zurück.

  • 3. Süßigkeiten und Weihnachtsessen sind tabu!
  • Natürlich geht der herrliche Duft von selbstgebackenen Keksen und anderen leckeren Weihnachtsspeisen in der Weihnachtszeit nicht spurlos an der Hunde- oder Katzennase vorbei! Besonders an Weihnachten sollten Sie sich jedoch beharrlich gegenüber dem Betteln nach Essen Ihrer Haustiere zeigen – schließlich sind die Reste vom Festmenü bei weitem nicht als Hunde- oder Katzenfutter geeignet. So sind neben Fischfilet-Resten mit lebensgefährlichen Fischgräten insbesondere Geflügelknochen für Ihre Vierbeiner verboten, da diese splittern und somit zu inneren Verletzungen führen können. Ebenfalls untersagt: Schokolade, stark gewürztes Essen und sonstige fett- und zuckerhaltige Süßigkeiten.

  • 4. Stellen Sie keine giftigen Pflanzen auf!
  • Zweifelsohne runden weihnachtliche Pflanzen, wie etwa Weihnachtssterne, Stechpalmenzweige und Mistelzweige, die heimische Weihnachtsdekoration ab! Aber haben Sie gewusst, dass das Aufstellen dieser Weihnachts-Pflanzen in unmittelbarer Reichweite der Haustiere zu gesundheitlichen Problemen von Katze oder Hund führen kann? So löst beispielsweise der heimliche und unbeaufsichtigte Verzehr der Pflanzen nicht nur zu unangenehmen Bauchschmerzen oder Übelkeit, sondern auch zu Erbrechen oder Durchfall. Verzichten Sie beim Dekorieren am besten ebenfalls auf Duftöle, Schneespray und anderen Mitteln mit chemischen Substanzen.

  • 5. Entsorgen Sie Geschenkband und -papier so schnell wie möglich!
  • Zu guter Letzt zählen selbstverständlich Geschenkbänder, Lametta oder Geschenkpapier neben den runden Weihnachtsbaumkugeln zu den absoluten Lieblingsspielzeugen von Hund und Katze in der Weihnachtszeit! Aber Achtung: Schnell können sich die Bänder oder Lametta-Fetzen um die Tier-Zunge wickeln oder zu schweren inneren Verletzungen nach dem Verschlucken von zum Beispiel scharfkantigem Geschenkpapier führen. Unser Tipp: Stellen Sie die fertig eingepackten Geschenke außer Reichweite der Haustiere auf und räumen Sie die angefallenen Verpackungsreste der Geschenke nach dem Auspacken so schnell wie möglich weg, so dass die Haustiere gar nicht erst an die Verpackungsmaterialien herankommen.

Suche nach einem Ferienhaus mit Hund über Weihnachten leicht gemacht:

Auf unserem Ferienhausportal von Strandpfoten können Sie bequem und ohne große Mühe das perfekte und nach Ihren Vorstellungen ideale Ferienhaus für den Winterurlaub mit Hund, Katze und natürlich der ganzen Familie entdecken! Die Suche geht dabei ganz einfach: Wählen Sie den gewünschten Anreisetag für den Urlaub, die Anzahl der Nächte, Personen und Haustiere sowie das Ziel Ihres Urlaubes aus! Beispielsweise stehen gemütliche und natürlich haustierfreundliche Ferienunterkünfte in Schleswig-Holstein an der Nord- und Ostsee, sowie in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachen oder auch Dänemark, Frankreich oder den Niederlanden für Sie zur Verfügung.
Bei Bedarf können Sie die Suche weiter verfeinern, wenn Ihr Traumferienhaus für den Winterurlaub zum Beispiel ebenfalls mit einem Kamin, einer Sauna und eingezäunten Terrasse ausgestattet sein soll.

Sie möchten lieber Silvester oder Weihnachten mit Hund in den Bergen verbringen und liebäugeln zum Beispiel mit einem Weihnachtsurlaub mit Hund in Österreich oder im bergigen Mittel- oder Süddeutschland? Dann besuchen Sie uns gerne auch auf unserem Ferienhausportal von Bergpfoten – hier finden Sie bestimmt die perfekte und haustierfreundliche Winterhütte ganz nach Ihrem Geschmack für den nächsten Winterurlaub mit Hund, Katze & Co.!

Hundeurlaub auf Sylt

Urlaub mit dem Haustier in Deutschland

stöbern

Hundeurlaub in Dänemark

Urlaub mit dem Haustier in Dänemark

stöbern

Hundeurlaub in der Normandie

Urlaub mit dem Haustier in Frankreich

stöbern

Hundeurlaub in Zeeland

Urlaub mit dem Haustier in der Niederlande

stöbern

Hundeurlaub in Schweden

Urlaub mit dem Haustier in Schweden

stöbern