04661 937539 | E-Mail
Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr
Erreichbar: Mo. bis So. von 09 bis 20 Uhr | Tel.: 04661 93 75 39 | E-Mail: info@strandpfoten.de

So gewöhnen Sie Ihre Katze an die fremde Umgebung im Urlaub!

Reisevorbereitung Katze

Katzen sind wahrliche Gewohnheitstiere – so hängen unsere Samtpfoten nicht nur an ihrem hart umkämpften Revier, sondern reagieren in den meisten Fällen ebenfalls sehr gereizt auf einen plötzlichen Ortswechsel. Schließlich lösen unbekannte Reize und ungewohnte Räumlichkeiten durch eine derartige Veränderung der Umgebung, wie etwa durch einen Umzug oder gar einer Reise, einen immensen Stressfaktor bei Ihrer Katze aus. Nicht selten lassen die vierbeinigen Stubentiger ihren Protest durch unliebsame Weise erkennen – da ist es schließlich kein Wunder, wenn der gemeinsame Urlaub mit Katze nicht unbedingt bei allen Familienmitgliedern als die schönste Zeit des Jahres in Erinnerung bleibt! Kommen eine Tierpension oder ein geeigneter Katzensitter während des Urlaubs für Sie nicht in Betracht, dann haben wir von Strandpfoten einige praktische Tipps für einen stressfreien Urlaub mit Katze für Sie zusammengefasst.

Eingewöhnung leicht gemacht:

Sie sind mit Ihrer Katze bereits im Ferienhaus angekommen? Nun kommt es vor allem auf eines an: Machen Sie Ihre Katze mit bekannten Gerüchen des alten Reviers vertraut! Hierfür sind zahlreiche Gegenstände denkbar, an denen die gewohnte Umgebung sofort in die sensible Katzennase steigt: Stellen Sie einfach die Transportbox, das Körbchen oder die Kuscheldecke Ihrer Katze in eine ruhige Ecke der Ferienunterkunft, so dass sich Ihr vierbeiniger Urlauber geruhsam in den neuen vier Wänden einleben kann. Verteilen Sie das geliebte Spielzeug der Katze in dem Urlaubsdomizil und beköstigen Sie das Tier mit dem gewohnten Katzenfutter – so kommt sicherlich keine Sehnsucht an das heimische Territorium auf!
Haben Sie bedacht, dass auch Sie als vertraute Person die Umstellung an das wildfremde Ambiente erleichtern können? Planen Sie daher trotz der Ausflüge und Strandbesuche während des Urlaubs ausreichend Zeit für ausgiebige Streichel -und Spieleinheiten mit Ihrer Katze ein.

Hier ein kleiner Hinweis: Die Eingewöhnung an die fremde Umgebung geht leider nicht von heute auf morgen – so wird sich das Haustier sicherlich besonders in den ersten Urlaubstagen in dem Katzen-Körbchen verkriechen oder in einer stillen Ecke des Hauses verstecken. Zeigen Sie sich jedoch stets geduldig und lassen Sie Ihrer Katze genügend Zeit für das Einleben am Ferienort.

Sind Freigänge im Urlaub erlaubt?

Katzen sind nicht ohne Grund für ihren hervorragenden Orientierungssinn bekannt – so finden die vierbeinigen Abenteurer selbst nach langen Streifzügen durch die umliegenden und gewohnten Ortschaften wieder problemlos nach Hause. Aber warum schlägt Ihre Katze denn eigentlich nie den falschen Heimweg ein? Der Grund dafür ist, dass sich die Tiere bereits in jungen Katzenjahren oder nach einem Umzug an die Koordinaten der neuen Bleibe gewöhnen können. Die Voraussetzung: Die Katze muss dafür eine gewisse Mindestaufenthaltsdauer in dem noch unbekannten Wohnsitz bleiben – ohne Freilauf in den Garten!
Erfahrungsgemäß dürfen die Haustiere erst nach ungefähr zwei Wochen den Außenbereich rund um das Haus erkunden. Da erscheint es uns doch wenig verwunderlich, dass die Katzen das Feriendomizil während des Urlaubes, der gewöhnlich ein bis zwei Wochen dauert, nicht ohne weiteres verlassen sollten. Gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden Sie Freigänge Ihrer Katze – im schlimmsten Fall laufen Sie sonst Gefahr, dass sich die Katze im Urlaubsort verläuft oder – schlimmer noch – im unbekannten Straßenverkehr überfahren wird.

Das perfekte Urlaubsquartier für Mensch und Katze:

Viele Katzenhalter empfinden bei der Planung eines Urlaubes in Begleitung mit der geliebten Katze bereits während der Suche nach einer katzenfreundlichen Unterkunft schlichtweg Frustration und Enttäuschung. So gehen zwar zahlreiche Hotels oder Anbieter von Ferienhausportalen längst auf die Bedürfnisse der Hundebesitzer ein, während den Katzen oder anderen Haustieren ein Urlaub in dem vermeintlich traumhaften Ferienhaus verweigert wird – wie ärgerlich! Wir von Strandpfoten sind als haustierfreundliche Ferienhausvermittlung jedoch anderer Meinung: Entdecken Sie auf www.strandpfoten.de unser bemerkenswertes Angebot an verschiedenen Traumferienhäusern oder –wohnungen in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern , und vielen weiteren Urlaubsregionen überzeugen – hier darf sich Ihr Haustier jeglicher Art ganz wie zu Hause fühlen!

Unser Tipp für einen unbeschwerten Aufenthalt: Nehmen Sie zum Schutz der Wohnungseinrichtung sicherheitshalber einen kleinen Kratzbaum mit, so dass die Möbel oder Vorhänge der liebevoll eingerichteten Urlaubsdomizile nicht von Ihrem Stubentiger zum Abwetzen der Krallen genutzt werden. Außerdem sollten Sie nicht vergessen, dass gelangweilte vierbeinige Urlauber oftmals versuchen, ihren Drang nach Bewegung an dem Inventar der Urlaubsbleibe auszuleben. Somit empfehlen wir, genügend Spielsachen zur abwechslungsreichen Beschäftigung der Katze einzupacken – so kommt erst gar keine Langeweile auf!

Hundeurlaub auf Sylt

Urlaub mit dem Haustier in Deutschland

stöbern

Hundeurlaub in Dänemark

Urlaub mit dem Haustier in Dänemark

stöbern

Hundeurlaub in der Normandie

Urlaub mit dem Haustier in Frankreich

stöbern

Hundeurlaub in Zeeland

Urlaub mit dem Haustier in der Niederlande

stöbern

Hundeurlaub in Schweden

Urlaub mit dem Haustier in Schweden

stöbern